Jugendarbeit

Jugendarbeit ist ein wichtiger Bestandteil unseres Vereinslebens. Jugendlichen einen Anlaufpunkt zu bieten, ihnen Raum für das Miteinander zu geben, sie an Verantwortung heranzuführen und sie zu sportlichen Leistungen anzuhalten, ist uns eine Verpflichtung. Wir sehen in der Förderung der Persönlichkeitsbildung junger Menschen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Aus diesem Grund stellen wir einen Jugendraum zur Verfügung und veranstalten Zeltlager und Hüttenaufenthalte.


Trainingsausflug der Bogenschützen-Jugend

Foto: Feser

Endlich war es soweit !
Am 26.08.2018 machten wir uns, voll ausgerüstet, voller Elan und wetterfest gekleidet, auf den Weg zum nahe gelegenen 3D Parcours in Ritteln.

Obwohl das 3D-Schiessen eine Disziplin des Bogensportes ist, brauchte es gewisse Vorkenntnise, Erfahrungen und Vorraussetzungen, die nun von allen erfüllt waren. Mit grosser Vorfreude und Spannung hatten wir alle auf diesen gemeinsamen Tag gewartet. Unserem Ausflug stand nichts mehr im Wege !
Aber was würde uns erwarten? Spannung lag in der Luft und ein klein wenig Aufregung und Abenteuerlust waren zu spüren. In Ritteln angekommen machten sich die Bogenschützen der Jugendabteilung in zwei Gruppen auf den Weg um erste und neue Parcourserfahrungen im Wald zu sammeln. Bevor es jedoch los gehen konnte, war es wichtig, etwas über den „Lebensraum Wald" zu lernen. Auch wir Bogenschützen haben, trotz bereitgestelltem Parcours, eine Verantwortung gegenüber der Natur, die es zu bewahren gilt. Gute zwei Stunden lang trainierten wir mit viel Spass und Ausdauer auf verschiedene Distanzen. So konnte es sein, dass ein Ziel von einer Kuppe aus auf 15 Meter geschossen werden sollte, ein anderes jedoch war gar 25 Meter entfernt. Bei diesen Zielen handelte es sich um verschiedene Tierattrappen aus Schaumstoff. Das waren natürlich tolle, neue Erfahrungen und Eindrücke und auch ganz neue Herausforderungen, die es zu bewältigen gab.
Danke Euch allen für den schönen Ausflug, ein Nächster ist bereits für die Herbstferien geplant !

Info: Das 3-D-Schiessen ist eine von vielen Disziplinen des Bogensportes. Dabei wird in der Natur auf verschiedene, zur Verfügung gestellte Ziele, auf unterschiedliche Distanzen, geschossen. Bei den Zielen handelt es sich um verschiedenste Tierattrappen aus Kunststoff, manchmal auch um sehr ausgefallene Dinge wie Dinosaurier oder Riesenschnecken. Selbstverständlich werden die im Wald lebenden Tiere und ihr Lebensraum geschützt und berücksichtigt ! Keinesfalls darf man in den Wald gehen und dort mit seinem Sportgerät trainieren. Das ist ausdrücklich nur auf den speziell dafür bereit gestellten Parcours und nur mit entsprechenden Kenntnissen und unter Berücksichtigung von Regeln erlaubt und möglich !

Bärbel Feser


Jugend- Sommerfest bei der Schützengilde Hubertus Vogt

Fotos: SGH Vogt

Hurra, es gibt Ferien !

Das freut die Jugend natürlich aber das heißt auch: während der Ferien gibt es kein Kinder- und Jugendtraining im Schützenhaus.
Deshalb wurde dieses Jahr zum Ferienbeginn am 24.Juli 2018 bei schönstem Wetter noch mal ein besonderer Leckerbissen angeboten: ein Jugend- Sommerfest.
Hierzu waren die jungen Luftgewehr- und  Bogenschützen mit ihren Eltern eingeladen und über 20 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.

Unsere engagierte Bogenschützin Bärbel Feser hatte sich im Vorfeld Gedanken gemacht und ein tolles Programm ausgearbeitet. Es gab einen bunten Wettkampf, der den Kindern und den Eltern viel Spaß machte: 10er Schiessen mit dem Luftgewehr, Biathlon mit dem Lasergewehr (nach vorherigem Laufen, versteht sich), Bogenschiessen auf Scheiben, Luftballons und Tennisball etc.

Zwar wurde hart um die Punkte und Ringe gekämpft, aber natürlich stand der Spaß im Vordergrund. Es stellte sich heraus, dass auch bei den Eltern einige verborgene Talente sowohl im Gewehr-, als auch im Bogenschiessen vorhanden waren.

Alle Kinder und Jugendlichen erhielten eine Medaille, eine Urkunde und durften sich einen Sachpreis aussuchen. Beim abschließenden Grillen gab es noch eine leckere Wurst. Besonders schön war, dass es zwischen den Luftgewehr- und Bogenschützen und auch zwischen den Eltern, die das Buffet mit leckeren Salaten bereichert hatten, einen regen Austausch gab. Wir freuen uns sehr über die gelungene Veranstaltung.

Allen, die mitgemacht haben, sowie allen Helfern und natürlich besonders Bärbel, ein herzliches Dankeschön.

Den Kindern und Jugendlichen wünschen wir schöne Ferien!

Dr. Hans Hoppe, OSM


Kinder- und Jugendschutz

Übergriffe gegenüber Kindern und Jugendlichen sind aufgrund einschlägiger Vorfälle heute ein auf breiter Basis diskutiertes Thema in unserer Gesellschaft.

Da die Jugendarbeit ein integraler Bestandteil unseres Vereinslebens und unseres Selbstverständnisses ist, legen wir sehr großen Wert auf die Sicherheit und auf das Wohlergehen der bei uns Sport treibenden jungen Menschen.

mehr erfahren